Schwimmwesten



Artikel 1 - 14 von 14

Schwimmwesten - für alle Segler

Eine Frage der Sicherheit

Aus Sicherheitsgründen sind Schwimmwesten aus dem Segelsport nicht mehr wegzudenken. Gleichzeitig muss eine Schwimmweste immer ein sportliches Kleidungsstück bleiben. Die Schwimmweste muss groß genug sein, dass man sich gut bewegen kann. Sie darf wiederum nicht zu groß sein, sodass man im Ernstfall nicht mit dem Oberkörper herausrutscht.

Geeignet für jeden Segler

Jede Schwimmweste ist in verschiedenen Größen vorhanden. Die Größe richtet sich nach der Gewichtsklasse und den Körpermaßen des Seglers, sodass jeder fündig wird. Für Kinder und Kleinkinder gibt es extra Schwimmwesten, diese sind durch ihre Farbe sehr gut auch bei schlechtem Wetter zu sehen. Der hohe Kragen verhindert, dass der Kopf der Kinder unter Wasser getaucht wird und die Sicherungsleine, welche zwischen den Beinen durchgeführt wird, verhindert das Herausrutschen des Kindes. Für Regattasegler gibt es Schwimmwesten, die eine nicht ganz so auffällige Farbe besitzen und vor allem durch große Bewegungsfreiheit überzeugen. So fühlt sich die Regattaschwimmweste eher wie eine etwas dickeres Top an. Typischerweise haben Schwimmwesten für Regattasegler eine Tasche vorne, in welcher Riegel und ähnliches verstaut werden können, damit man die Wettfahrten übersteht.

Worin unterscheiden sich die einzelnen Regattaschwimmwesten?

Grundsätzlich unterscheiden sich die Modelle vor allem durch die Optik. So ist ein großes Unterscheidungsmerkmal die Farbe. Viele Schwimmwesten sind in mehreren Farben vorhanden, wie z.B. die P3 Schwimmweste von Zhik. Vorherrschend sind die Farben grau und schwarz. Die Regattaschwimmwesten unterscheiden sich auch in ihrem Material. Die klassischen Schwimmwesten sind aus Polyester mit einer Schaumfüllung. Relativ neu sind Schwimmwesten aus Neopren, z. B. die Rooster Race Armour Schwimmweste. Diese Schwimmwesten aus Neopren sehen extrem geil aus und lassen dem Segler viel Bewegungsfreiraum. Das Neopren schmiegt sich an den Körper an, wie eine zweite Haut und ist deshalb sehr bequem und schützt Bauchbereich und Brust vor Kälte.