Spraytop



Artikel 1 - 8 von 8

Aquafleece und Spraytops -  optimal zum Schutz vor Wind und Spritzwasser

Warum braucht man eine zusätzliche Schicht zum Segeln?

Wenn die Neoprenschicht nicht ausreicht, dann kommen Spraytops oder Aquafleece zum Einsatz. Diese zieht man typischerweise über ein Neoprentop für zusätzlichen Schutz vor Wind und Spritzwasser. Man unterscheidet zwischen den klassischen Spraytops, diese bestehen nur aus einer wind- und wasserabweisenden Schicht, und sogenannten Aquafleece, auch Aquatops genannt, welche Innen mit Fleece bekleidet sind. Aquafleece sind also nochmal wärmer als klassische Spraytops und somit top geeignet für die kalte Jahreszeit zum Überziehen.

Worin unterscheiden sich die einzelnen Modelle?

Wie schon zuvor beschrieben, besteht der größte Unterschied zwischen Spraytop und Aquafleece in der Innenverkleidung. Doch es gibt noch weitere Merkmale. Der hohe Kragen, auch gefüttert mit Fleece, bei den Aquafleece von Rooster ist ideal geeignet, um den Nacken und den Hals beim Segeln vor der Kälte zu schützen. Die Klettverschlüsse zum Verstellen der Manschettengröße und des Taillenumfangs bei dem Rooster Pro Lite Aquafleece und dem Rooster Pro Aquafleece sorgen für optimalen Tragekomfort.